Skip to content
Background Blur

Vielleicht haben Sie es ja in unserer aktuellen Pressemeldung gelesen: Die B.  Braun AG nutzt seit Juli 2014 den zertifizierten Datenpool sowie die Services von 1WorldSync. Für mich ist das der Anlass, meinen ersten Blog-Beitrag diesem Thema zu widmen?

Warum B. Braun zu 1WorldSync gefunden hat?


Es gibt wohl kaum Ärzte oder Pflegepersonal denen B. Braun kein Begriff ist. Mit einer umfangreichen Produktwelt unterstützt das Unternehmen schließlich in 61 Ländern die Gesundheitsindustrie, Kliniken und niedergelassene Ärzte. Für B.Braun Grund genug sich für die Einhaltung neuer Regularien (Stichwort UDI/FDA), ebenfalls einen globalen Dienstleister zu suchen der sich zuverlässige Produktinformationen zum Grundverständnis seines Schaffens gemacht hat: 1WorldSync.

 

Was bietet 1WorldSync der Healthcare Industrie?

Wir bei 1WorldSync setzen auf zuverlässige Produktinformationen. Als GS1 Tochter bilden wir eine branchenübergreifende Palette an Leistungen ab, die sich weit über die Grenzen des Handels erstreckt. Wir können Unternehmen die Anbindung an das weltweite GDSN garantieren und setzen somit höchste Standards in der Verfügbarkeit. Einer der attraktivsten Gedanken dabei ist für mich die sogenannte “Single Source” Lösung. Was damit gemeint ist? Partner und Kunden von 1WorldSync müssen Ihre Produktinformationen nicht für viele unterschiedliche Empfänger aufarbeiten – ein einziges Einstellen in den Datenpool genügt, und weltweit sind alle notwendigen Informationen auf allen Kanälen abrufbar.

Das hat bereits zahlreiche Hersteller von 1WorldSync überzeugt. Schließlich ist der Zeitrahmen der FDA so eng gesetzt das sich ein Unternehmen wohl kaum eine Ehrenrunde leisten kann.

Was die UDI den Healthcare Unternehmen abverlangt?

In den USA müssen alle Medizinprodukte künftig mit einer individuellen Identifikationsnummer (Unique Device Identifier Number) gekennzeichnet werden. Durch einen maschinenlesbarem Barcode wird somit für jeden Artikel eine Reihe beschreibender Informationen an die UDI-Datenbank (GUDID) der FDA gemeldet – in einem speziellen Format namens HL7-SPL.

Datenempfänger, wie z.B. Kliniken haben somit alle notwendigen Informationen über z.B. Verfallsdatum, Sicherheitshinweise etc.

Es ist bereits abzusehen, dass die Regulierung in den USA nicht das Ende der Fahnenstange ist. Sicherlich ist es nur eine Frage der Zeit bis, ähnlich der Regulierung von Lebensmitteln, auch Medizinprodukte europaweit kontrolliert werden. Was für uns als Patienten eine zusätzliche Sicherheit bedeutet, ist für Healtcare Unternehmen eine echte Herausforderung.

Das klingt sehr technisch, nicht wahr? Die Wahrheit lautet, es ist noch viel technischer. Die gute Nachricht dabei: Wir haben die UDI verstanden. Wir sehen dabei nicht nur eine Herausforderung sondern auch den Mehrwert für die Healthcare Branche. Wir sehen loyale Konsumenten und Patienten und somit für Unternehmen wie B. Braun eine Riesenchance sich im Markt profilieren zu können.

Wir sind Stolz darauf hier mitwirken zu dürfen und heißen B.Braun als Kunden von 1WorldSync herzlich willkommen.

Copyright Bilder: B. Braun Melsungen AG