Skip to content
Background Blur

Big Data und die Anpassung an globale Datenstandards sind auch für die DIY-Branche ein heißes Eisen. In dem Maße, wie Handel und Industrie ihre Online-Aktivitäten ausbauen, entwickeln sich valide Produktdaten mehr und mehr zu einem strategischen Vorteil.  Kein Wunder, dass dieses Thema auf dem 15. Internationalen Baumarkt-Kongress, bei dem ich die Lösungen von 1WorldSync vorstellen durfte, intensiv diskutiert wurde.

Der als „DIY-Gipfeltreffen“ bekannte BHB-Kongress fand dieses Mal im Bonner World Conference Center (WCC) statt, dem ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages. Quasi “unter dem Bundesadler” diskutierten die Repräsentanten der Branche, wie sich die Schwerpunkte der Dateninhalte verändern:

  • Die bisherige B2B-Information entwickelt sich weiter in Richtung B2B2C-Kommunikation.
  • Zahlreiche neue Inhalte müssen transportiert werden, wie z. B. Sicherheitsdatenblätter, Bilder, Installationsanleitungen, Manuals, Videos u. v. m..
  • Gleichzeitig gilt es, bei der Verbreitung von Produktdaten den neuen gesetzlichen Bestimmungen für Gefahrgüter, Giftstoffe, Biozide, Inhaltsstoffe und Verpackungen gerecht zu werden.
  • Und schließlich ist eine wahre Attribute-Explosion zu bewältigen.

Als wichtigsten Treiber einer Verbesserung der Artikelstammdatenqualität nannten 44 % der Kongressteilnehmer bei einer Umfrage das gesteigerte Informationsbedürfnis der Verbraucher im B2C-Umfeld, 34,3 % führten unternehmensinterne Prozesse mit hohen Datenbedürfnissen an, und 21,7 % verwiesen  auf rechtliche Anforderungen – wie z. B. die REACH-Verordnung und andere EU-Richtlinien.

Automatische Updates der Sicherheitsdatenblätter

Wie die GS1-Standards und der Produktdatenpool von 1WorldSync dazu beitragen, die gestiegenen Anforderungen an das Datenmanagement zuverlässig zu erfüllen, erläuterten Experten von GS1 Germany und 1WorldSync bei mehreren Workshops während des Kongresses. Beispiel Sicherheitsdatenblätter: Bei Produkten, die dem Gefahrstoffrecht unterliegen (wie z. B. brennbare oder giftige Flüssigkeiten und Stoffe) ist jeder Händler verpflichtet, vor Ort ein sogenanntes “Sicherheitsdatenblatt” in gedruckter Form vorzuhalten. Mussten die Datenblätter bislang in jedem Einzelfall aufwändig beim jeweiligen Hersteller angefordert werden, stehen sie der DIY-Branche künftig verlässlich und stets aktuell im Produktdatenpool von 1WorldSync zur Verfügung.

Sobald sich ein Artikel ändert, erhält der Baumarkt automatisch die jeweiligen Daten und ist somit bezüglich wichtiger Updates des Herstellers stets auf dem neuesten Stand. Auch bei neuen Vorschriften des Gesetzgebers liefert 1WorldSync die entsprechenden Produktdaten und hilft dem Handel bei der Umsetzung und Handhabung.

Die leidenschaftliche Diskussion auf dem BHB-Kongress hat mir gezeigt: Die DIY-Branche ist sich der Notwendigkeit eines modernen Produktdatenmagements bewusst – und sie ist gewillt, Nägel mit Köpfen zu machen.