GS1 Global Forum 2019 Zusammenfassung
EN | DE

GS1 Global Forum 2019 Zusammenfassung

Von | 28. März 2019

1WorldSync hatte das Vergnügen, das diesjährige GS1 Global Forum vom 18. bis 22. Februar in Brüssel sponsern zu dürfen. CEO Karin Borchert war stolz darauf, GS1 CEO & President Miguel Lopera am 1WorldSync Stand auf der Market Place Expo begrüßen zu dürfen.

Der Kongress war wieder einmal begleitet von innovativen und herausragenden Präsentationen über die GS1 Supply Chain Standards. Zudem wurde die Vorgehensweise der GS1 präsentiert, wie sie Unternehmen weltweit dabei unterstützt, die Bedürfnisse ihrer Kunden, Partner und Lieferanten zu erfüllen und eine „gemeinsame Sprache“ zu nutzen.

Rolf Stark, Vice President – Global Business Development & Strategic Partners bei 1WorldSync, bezeichnete das Forum als „eine fantastische Gelegenheit, nicht nur alle ehrgeizigen Pläne von GS1 im Auge zu behalten, sondern auch unsere GS1-Kunden und Influencer zu treffen. Wir hatten spannende und inspirierende Gespräche mit vielen GS1-Führungskräften über die Entwicklung von GDSN und die ständig steigenden Marktanforderungen an Lösungen für reichhaltige Produktinhalte“.

Das diesjährige Global Forum stellte erneut unglaubliche Rekorde auf:

  • 907 Teilnehmer aus 99 Ländern
  • 65 Sitzungen und Meetings mit 45 externen Referenten
  • 44 GS1 MOs & 3 regionale Stände auf der Market Place Expo

In ihren eindrucksvollen Keynotes erläuterten Olaf Koch, Metro CEO & Chairman, und Cameron Geiger, SVP Supply Chain Services, warum global verifizierte Daten absolut notwendig seien, um die Anforderungen der heutigen datengesteuerten Verbraucher zu erfüllen. Dabei wurde die entscheidende Rolle der GS1 hinsichtlich der Bereitstellung der Dienste hervorgehoben. Diese seien für die Kundenzufriedenheit und die Zukunft des digitalen Handels essenziell.

“Beide Marktführer haben klar dargelegt, was sie sich von der GS1 erwarten und wie diese ihre Effizienz verbessern könnte. Dies wird durch nahtlose, globale Register mit hochwertigen Daten ermöglicht. Olaf Koch konzentrierte sich auf das Thema Datenqualität und bezeichnete es als „das neue Öl von heute“. Zusammen mit unseren Aktionären und allen GS1-Organisationen, die unsere Technologieplattformen nutzen, freut sich 1WorldSync, weiterhin zur Entwicklung der GDSN- und GS1-Standards beizutragen.“ Karin Borchert, CEO, 1WorldSync

Dr.-Ing. Sascha Kasper, Director – Technology Partners & New Businesses bei 1WorldSync, verweist auf das Konzept der Wissenspyramide (siehe Abbildung unten). Diese Pyramide eignet sich gut, um die hierarchische Beziehung zwischen Zeichen, Daten, Informationen und Wissen darzustellen.

Konzept der Wissenspyramide

 

Miguel Lopera, CEO und Präsident von GS1, betonte die wichtigste Priorität der GS1 sei es, die Identifizierung zur Identifizierung & Verifizierung auszubauen. Laut Lopera, gehe es nun auch darum, Dienstleistungen für die Verifizierung eines Basis-Sets von Produktdaten zu leisten.

1WorldSync unterstützt weiterhin die Entwicklung und Umsetzung dieser Vision.

Merken Sie sich den Termin für das GS1 Global Forum 2020 am 17. und 21. Februar vor!

 

*Die Bilder wurden von der GS1 bereitegstellt